Freitag, 20. Mai 2022

Aus Paris an das DELF-Prüfungszentrum Realschule Bad Kötzting

Seit Jahren ist die Realschule der Pfingstrittstadt offizieller Bestandteil des Prüfungsnetzwerkes des Institut Français, einer staatlichen französischen Institution zur Förderung der französischen Sprache und Kultur, welche dem Außenministerium in Paris unterstellt ist. In dieser Funktion wurde nun die ins Schuljahr 2008/09 zurückreichende DELF-Tradition fortgesetzt und die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10 c des neusprachlichen Zweiges der Realschule Bad Kötzting konnten nun ihre Diplome aus den Händen ihrer Französischlehrerin Doris Huber in Empfang nehmen.

Bereits im April hatten sie ihr Hör- und Leseverstehen, ihre Ausdrucksfähigkeit im Aufsatzschreiben und in einer zehnminütigen mündlichen Prüfung, in der nur französisch gesprochen wurde, unter Beweis gestellt. Die gesamte Vorbereitung auf diese Prüfung ist fester Bestandteil des regulären Französischunterrichts an der Realschule. Diese Zusatzqualifikation wird vor allem von Arbeitgebern aus der Industrie, der Gastronomie und der Tourismusbranche besonders geschätzt, wissen sie doch, dass bei Realschulabgängern mit DELF-Diplom die Kommunikationsfähigkeit besonders trainiert wurde. DELF (Diplôme En Langue Français) ist außerdem eine international anerkannte Prüfung, die nach dem europäischen Referenzrahmen für Fremdsprachen erstellt wird und zudem eine lebenslange Gültigkeit besitzt.

Auch in diesem Prüfungsjahr wurden wieder ausgezeichnete Ergebnisse in allen Bereichen erzielt, so dass die Prüflinge ihre Urkunden mit Stolz und Lob seitens ihrer Französischlehrerin in Empfang nehmen konnten. Auch die Schulleitung, vertreten durch Direktorin Frau Sabine Schmid, gratulierte den Schülerinnen und Schülern ganz herzlich zu ihrem Erfolg.