Sonntag, 14. Juli 2024

Erfolgreiche Bewerbungsworkshops: Sparkasse, AOK, BARMER und Gebhardt unterstützen Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen

Ein erfolgreicher Übergang von der Schule in das Berufsleben erfordert nicht nur gute Noten, sondern auch das richtige Rüstzeug, um sich erfolgreich auf dem Arbeitsmarkt zu präsentieren. Um den Schülerinnen und Schülern der 9. Klassen dabei zu helfen, wurden durch namhafte Unternehmen wie die Sparkasse, AOK, BARMER und Gebhardt Logistic Solutions aus Cham Bewerbungsworkshops in der örtlichen Schule angeboten. Diese Workshops waren eine hervorragende Möglichkeit für die Jugendlichen, wertvolle Einblicke in die nun anstehenden Bewerbungsprozesse zu erhalten und ihre Fähigkeiten in diesem wichtigen Bereich zu verbessern.

Die Sparkasse (vertreten durch Fr. Blattmeier), AOK (vertreten durch Fr. Ebner), BARMER (vertreten durch Fr. Hollmer) und Gebhardt Logistic Solutions (vertreten durch Herrn Hug) sind bekannte Unternehmen aus der Region und wissen aus erster Hand, worauf es bei einer erfolgreichen Bewerbung ankommt. Sie haben ihr Fachwissen und ihre Erfahrung genutzt, um den Schülerinnen und Schülern praktische Tipps und Tricks zu vermitteln. Die Workshops deckten eine breite Palette von Themen ab, angefangen von der Erstellung eines überzeugenden Lebenslaufs bis hin zur Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche und einem Assessmentcenter.

Die Schülerinnen und Schüler wurden zunächst über die Bedeutung einer gut strukturierten und aussagekräftigen Bewerbung informiert. Die Experten der Unternehmen gaben hilfreiche Ratschläge zur Gestaltung von Lebensläufen und Anschreiben, wobei sie auf die Bedeutung einer klaren Struktur und aussagekräftiger Inhalte hinwiesen. Sie erklärten auch, wie man am besten auf Stärken und Erfahrungen eingeht, um potenzielle Arbeitgeber zu beeindrucken.

Ein weiterer wichtiger Aspekt der Bewerbung ist das Vorstellungsgespräch. Die Schülerinnen und Schüler erhielten wertvolle Tipps zur Vorbereitung auf diese kritische Phase des Auswahlprozesses. Die Experten erläuterten, wie man sich auf typische Fragen vorbereitet, Körpersprache und verbale Kommunikation optimiert und einen positiven Eindruck hinterlässt. Praktische Übungen, wie zum Beispiel Mock-Interviews, halfen den Jugendlichen, ihre Fähigkeiten in einem realistischen Umfeld zu testen und wertvolles Feedback zu erhalten.

Die Schülerinnen und Schüler waren von den Bewerbungsworkshops begeistert, da sie eine direkte Verbindung zwischen dem schulischen Lernen und den Anforderungen des Arbeitslebens herstellten. Sie erkannten den praktischen Wert dieser Workshops und waren dankbar für die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten unter Anleitung von Experten zu verbessern. Viele äußerten das Gefühl, dass sie nach den Workshops besser gerüstet sind, um sich auf zukünftige Bewerbungen vorzubereiten.

Die Zusammenarbeit zwischen den Unternehmen und der Schule war ein großer Erfolg. Die Schülerinnen und Schüler konnten von der Expertise der Unternehmen profitieren, während die Unternehmen die Gelegenheit hatten, ihr Engagement für die Gemeinschaft zu demonstrieren und potenzielle zukünftige Mitarbeiter kennenzulernen. Es war eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten.

Die Bewerbungsworkshops der Sparkasse, AOK, BARMER und Gebhardt haben den Schülerinnen und Schülern der 9. Klassen wertvolle Einblicke und praktische Fähigkeiten vermittelt, die ihnen bei der Vorbereitung auf den Arbeitsmarkt helfen werden. Durch die direkte Unterstützung der Unternehmen konnten die Jugendlichen ihr Wissen erweitern und ihr Selbstvertrauen stärken. Solche Initiativen sind ein Beispiel dafür, wie Unternehmen und Schulen zusammenarbeiten können, um die Zukunft der jungen Generation zu fördern und ihnen einen erfolgreichen Start ins Berufsleben zu ermöglichen.